Hast du Lust einen Event zu leiten? Hier findest du alle anstehenden Events. Anmeldungen bitte an SPIKO CC Burgdorf

Burgdorfer Ferienpass 2014

3-faches Eissportangebot im Burgdorfer Ferienpass stösst auf reges Interesse 
Seit Herbst 2010 ermöglicht das Regionale Eissportzentrum Emme AG, in der Localnet-Arena, die Ausübung von Eissportarten zwischen Juli und April respektive während gut 9 Monaten. Dies gab dem Eislaufclub Burgdorf sowie dem Eishockeyclub Burgdorf zum weiten Mal die Möglichkeit, am 14. Juli 2014 ein gemeinsames Ferienpass-Sommereis anzubieten. Erstmals dabei war auch der Curlingclub Burgdorf. Gegen 50 Kinder haben sich für den Schnupperbesuch bei den drei Eissportarten angemeldet.
Die Erfrischung bei zeitgerechtem Wetter wäre unbestritten – vom heissen Sommer in die kühle Eishalle. Gut, nach den ersten Schritten auf dem Eis macht sich die sportliche Betätigung sofort bemerkbar und die Temperaturunterschiede lösen sich in Schweissperlen auf. 
Eis im Sommer – ist das nicht wahnsinnig? Nein, sagt Ruben Kauz, Leiter der Localnet-Arena Burgdorf. Die Eisproduktion in der Halle benötigt sowohl im Sommer wie auch im Winter fast gleich viel Energie. Dank der Lösung, dass die Halle in den Boden versenkt und entsprechend isoliert wurde, ist so etwas überhaupt möglich. Ein geringer energetischer Zusatzaufwand entsteht im Sommer lediglich durch eine verstärkte Entfeuchtung in der Halle. Die Nachfrage nach Eis ist gross, jeweils ab der ersten Sommerferienwoche finden unter anderem nationale Camps aller Altersstufen in Burgdorf statt. Die Localnet-Arena Burgdorf hat sich bereits einen sehr guten Namen in der Schweizerischen Eissportszene machen können.
Das Ferienpass-Angebot hat sich an Kinder aus den Gemeinden Aefligen, Burgdorf, Ersigen, Hasle, Heimiswil, Kirchberg, Schulgemeinde Kreuzweg, Lützelflüh, Lyssach, Oberburg, Ober- und Niederösch, Rüdtligen-Alchenflüh, Rüegsau, Rumendingen und Wynigen gerichtet. Nach einer kurzen Begrüssung und Einweisung durch Fredy Ruf, Curlingclup Burgdorf, Vreni Keller, Eislaufclub Burgdorf und Urs Lüthi, Eishockeyclub Burgdorf, konnten die Kinder unter fachkundiger Führung als erstes einen Blick hinter die Kulissen der Localnet-Arena werfen und die imposante Kühlanlage oder die Zeitnehmeranlage aus der Nähe begutachten. Anschliessend wurden ausser beim Curling die Schlittschuhe und die entsprechende Sportausrüstung angezogen – gerade im Eishockey eine knifflige Angelegenheit. Die ersten Schritte auf dem Eis zeigten dann, welche Kinder ganz am Beginn der Karriere stehen oder bereits mehrmals auf dem Eis waren. In einem vielseitigen Eistraining während 1,5 Stunden lernten die Kinder von den jeweiligen Trainercrews viel über die ausgewählte Sportart. Zum sportlichen Schluss wurde jedes Kind vom Stadionsprecher namentlich aufgerufen.
Nach einem stärkenden “Zvieri” im Restaurant Overtime und mit einem Geschenk in der Tasche verabschiedeten sich Kinder und Trainer mit einem fröhlichen Lachen im Gesicht. Denn darin sind sich alle einig – Eissportarten sind jederzeit eine coole Sache!